Unsere Sponsoren





.

15.10.2015 Vfl Kellinghusen-TSV Oldendorf 0:9 (0:4)

Am späten Nachmittag um 17:30 Uhr startete unser letztes Punktspiel in Kellinghusen vor den Ferien...
 

Gleich in den ersten Minuten wurde deutlich, wie groß unsere Überlegenheit in diesem Spiel sein wird...Es ging praktisch von der ersten Sekunde an nur in Richtung des Tores der Kellinghusener und folgerichtig ließ dann auch das erste Tor durch einen strammen Schuss von Max E. nicht lange auf sich warten... Nur kurze Zeit später erhöhte Mats auf 2:0, worauf einen Augenblick später schon das 3:0 durch Tommy folgte, der einen Eckball mit dem Knie über die Linie befördern konnte... In der Folgezeit wurden noch etliche Chancen verballert oder vom guten Keeper der Gäste vereitelt... Kurz vor der Halbzeit schoss dann Mats sein zweites Tor zum 4:0-Pausenstand... Erwähnenswert sicherlich, dass unser Keeper Julian in dieser ersten Halbzeit den Ball gefühlt nicht ein einziges Mal in den Händen halten durfte, weswegen er auch fast Frostbeulen an den Fingern hatte...
 

In der Halbzeitpause ging es dann darum, sich warm zu halten, denn das Wetter war wirklich sehr ungemütlich und schmuddelig... In der zweiten Halbzeit legten unsere Jungs wieder los wie von der Tarantel gestochen und schnell konnte der Spielstand entsprechend hochgeschraubt werden...Es trafen Tommy zum 5:0, Mats zum 6:0, Felix zum 7:0, Max E. zum 8:0 und wiederum Felix zum 9:0 (wenn ich das denn alles so richtig gesehen habe...) gegen die wacker kämpfenden, jedoch hoffnungslos überforderten Gastgeber...Das Spiel hätte auch locker 15:0 für unsere Lütten enden können, jedoch war es teilweise vor dem Tor der Kellinghusener wie verhext, der Ball landete einige Male am Pfosten, an der Latte, trudelte auf der Linie lang, oder wurde irgendwie durch einen Fuß, Kopf, Bein oder irgendeinem anderen Körperteil daran gehindert, ins Tor zu flutschen...Insgesamt aber eine tolle Leistung unserer Truppe...Es ist nämlich trotz der Überlegenheit gar nicht sooo einfach, bei einem so aufopferungsvoll verteidigenden Gegner so häufig ins Tor zu treffen...;) Ach ja, Julian hat dann in der zweiten Halbzeit unter dem großen Jubel der Eltern den Ball tatsächlich zweimal halten müssen..., das hat er allerdings sehr souverän gemacht...!
 

Jetzt geht`s erstmal in die Ferien, aber danach sehen wir uns alle beim ersten Training wieder...



.