Unsere Sponsoren





.

27.09.2015 MTSV Hohenweststedt - TSV Oldendorf 2:3 (1:2)

Das war knapp!

Am 27.09.2015 fuhren unsere F-Junioren Mats, Max R., Claas, Jan-Hinrich, Max E., Tommy, Justus, Felix, Mika, Julian und Jonas zu einem weiteren Sichtungsspiel nach Hohenwestedt um gegen den dortigen MTSV zu spielen. Ich, verwöhnt von den letzten Spielen, rechnete mit einem ungefährdeten Sieg. Hätte ich getippt, wäre es gnadenlos in die Hose gegangen. Lediglich die Tendenz hätte gestimmt, denn die Serie an Siegen wurde nicht unterbrochen. Unsere Jungens fuhren mit einem 3:2 Sieg wieder ins Heimatdorf zurück. Aber dafür mussten sie hart kämpfen und das machten sie alle ganz toll.
 

Das Spiel begann wie alle letzten Spiele. Der Gegner zumeist einen Kopf größer und einem Jungen in der Abwehr, der nach seiner Statur direkt vom Konfirmandenunterricht kam, verlangte unseren Jungens alles ab. Aber Angst hatten sie nicht. Die ersten 10 Minuten, optisch überlegen und das Spielgeschehen meistens vor dem Tor des Gegners. Aber ein hervorragender MTSV-Torwart und auch eigene Mitspieler verhinderten in dieser Phase mögliche Tore. Wie im Spiel gegen Schenefeld kam es mit den ersten Auswechselungen zu einem Bruch im Spiel. Das Spielgeschehen verlagerte sich vor unser Tor und es war nur eine Frage der Zeit wann der MTSV in Führung gehen würde. So fiel zwangsläufig das 1:0 und unsere F konnte froh und glücklich sein, daß nicht mehr Tore kassiert wurden. Ein 2:0 oder gar ein 3:0, alles möglich. Dann aber wurde gekämpft und gerackert. Vorbildlich Tommy, kämpferisch, mit einem enormen Laufpensum, er war überall, vorn, hinten, links, rechts. Schoss er eben noch aufs Tor, klärte er in der nächsten Minute vor dem eigenen Tor. In der Abwehr wurde rigoros von Jan-Hinrich und Max R. in dieser Phase so ziemlich alles weggeräumt. So bekam man das Spiel langsam wieder in Griff und nach einer herrlichen Kombination über Felix und Julian gelang Mats mit einem Fernschuss der Ausgleich zum 1:1, ein sehr schönes Tor. . Sehenswert dann die Führung zum 2:1 durch Max E.. Nach einem Pass von der linken Seite umspielte er noch einen von den Grünen, zeigte sein Durchsetzungsvermögen und hämmerte den Ball von 10 Metern dann gnadenlos und unhaltbar in die Maschen. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.
 

Die Spielanteile in der 2. Halbzeit waren ausgeglichen und wenn man ehrlich ist, hätte auch der MTSV gewinnen oder unentschieden spielen können. So fiel aus dem Gewühl vor unserem Tor das 2:2 für den MTSV. Unhaltbar für Keeper Claas, der das erste Mal im Tor stand und seinen Job gut erledigt hat. Man bekam einfach den Ball nicht weg. In dieser Situation fehlte uns Milas der schon mal aufräumt und gnadenlos ohne Rücksicht auf sich und seine Gesundheit den Ball aus der Gefahrenzone drischt.

5 Minuten vor Ende dann der von allen Jungen umjubelte Siegestreffer zum 3:2, ein sog. Abstaubertor von Mats. Alle, aber auch wirklich alle Spieler stürzten sich auf den Schützen und begruben ihn unter sich. Erwähnenswert vor Schluss noch die eine oder andere Riesenchance, die dann durch den eigenen Mitspieler, der in die Schusslinie lief oder im Übereifer den Ball vom Fuß des Schützen spitzelte, verhindert wurde. Das muss im Training mal geübt werden.


Nach dem Abpfiff kamen unsere F-Junioren Heute wurden sie das erste Mal seit langer Zeit in einem Spiel richtig gefordert. Ich möchte wetten, den Sonntag Nachmittag hat der eine oder andere verschlafen.


Super Leistung, wenn auch spielerisch heute nicht so gut wie gewohnt. Eine glatte Zwei , und die Siegesserie hält an.

Ein großväterlicher Fan



.