Unsere Sponsoren





.

26.09.2014 SG Vaale/Wacken - TSV Oldendorf 1:3 (1:2)

Unsere B-Juniorinnen gewinnen 1:3 gegen die SG Vaale/Wacken. In einer konzentriert geführten Partie belohnten sich unsere B-Mädchen am Freitag 26.09. mit 3 Auswärtspunkten.

Ein erstes Signal gab Kapitänin Sharleen Fichtner in der 4. Spielminute mit einem Freistoß, der leider in der Abwehrmauer hängenblieb. In der Folge waren unsere Mädchen ständig

gefährlich und ließen nur wenige Gegenaktionen zu. Wurden am letzten Wochenende noch viele Ballverluste durch Konzentrationsfehler verursacht, waren alle Spielerinnen in dieser

Freitagspartie hoch konzentriert und konnten so die Fehlerquote niedrig halten. Die Tore wurden schön erarbeitet, in der 12. Minute behauptete Carolin Martens den Ball und bediente Anna Bolten vorbildlich, die den Ball unhaltbar von links ins Tor versenkte. Mit der Führung im Rücken kam zur Konzentration auch das notwendige Selbstbewusstsein, dass sich während des gesamten Spiels immer weiter steigerte. Dafür spricht die Entstehung des 2. Tores, Carolin Martens erkämpfe sich den Ball gegen mehrere Gegenspielerinnen und konnte sich allein vor der Torhüterin mit einem Tor (22. Minute) belohnen. Fast hätte Celina Bombien in der 25. Spielminute auf 0:3 erhöht, sie knallte den Ball leider gegen den rechten Pfosten. Es folgte eine kurze Phase, in der die sonst gute Ordnung in der Abwehr etwas verloren ging und eine Fehlerkette zum Anschlusstreffer für die immer präsenten Gastgeberinnen führte. Den sofortigen Gegenangriff schloss Caraolin Martens leider mit einem Schuss knapp nebendas Tor ab. Es folgten noch mehrere gute Szenen auf Oldendorfer Seite, die aber nicht in Tore umgewandelt werden konnten, allerdings hatte der Anschlusstreffer die Konzentration und Ordnung wieder hergestellt, die auch bis zum Schluss nicht mehr verloren ging. Insbesondere unsere Kapitänin Sharleen Fichtner ordnete das Spiel sehr gut und bewies ein ums andere Mal Übersicht und den Blick für das richtige Ordnen der Mitspielerinnen. 

Nach dem Wiederanpfiff häuften sich die Chancen für den TSV Oldendorf, teilweise wurden im Minutentakt Angriffe vor das gegnerische Tor getragen. Für die Gegnerinnen kamen allerdings auch mehrere Freistöße aus aussichtsreicher Position zu Stande, die aber allesamt entweder in den Reihen unserer Mädchen hängen blieben oder von der gut aufgelegten Torspielerin Johanna Zelewski abgewehrt wurden. Das Tor zum 1:3 erzielte in der 68. Spielminute Celina Bombien nach guter Vorarbeit von Julika Maaß. In den letzten Minuten brachte ein unbeabsichtigtes Handspiel einer Oldendorferin im Strafraum, nochmal eine Chance für die Gastgeberinnen, Schiedsrichterin Claudia Timm musste auf den 9 Meter Punkt zeigen. Michelle Kratzke übernahm die Verantwortung und ….schoss den Ball zwar hart und flach, aber unplatziert auf Johanna´s Tor ab, mit einer blitzsauberen Reaktion war unserer Torspielerin unten und konnte per Fußabwehr klären. Es blieb beim 1:3 und einem verdienten Sieg für unsere Mannschaft. Nachdem die Mädchen in der letzten Saison viel Lehrgeld bezahlen mussten, merkt man immer mehr wie eine starke Gemeinschaft entstanden ist, die alle Spielerinnen einbezieht. Wir warten gespannt auf das nächste Spiel am Samstag 04.10. gegen den TSV Heiligenstedten.


Für den TSV Oldendorf spielten: Johanna Zelewski, Esther Bredenbeck, Lara Marschall, Carolin Martens, Alexandra Topic, Julika Maaß, Sina Hansen, Anna Bolten, Lena Schröder, Janna Lause, Johanna Stöker, Freya Karstens, Celina Bobien und Sharleen Fichtner



.