Unsere Sponsoren





.

06.05.2015 Fortuna Glückstadt - FSG Oldendorf/Itzehoe 3:2 (2:1)

In einem Spiel, dass von unserer Mannschaft beherzt und mit viel Einsatz gespielt wurde, in dem wir eigentlich immer eine leichte Überlegenheit hatten, wurden wir unter Wert geschlagen. Nachdem A. Kröger in der 8. Minute durch eine Balleroberung aus der Luft sich am 16-er durchsetzen konnte und das 1:0 markierte, mussten wir 3 Minuten später bereits den (unnötigen) Gegentreffer zum 1:1 hinnehmen. Es wurde nicht aufgesteckt und weiter gekämpft und strecken weise ansehnlicher Fußball gezeigt. In der 40. Spielminute gab es den nächsten Dämpfer als ein hoher Ball, durch einen Stellungsfehler unserer Torhüterin, neben ihr ins Tor einschlug.

In die Halbzeit ging es mit dem Rückstand, aber ungebrochenem Siegeswillen. Man konnte, musste und wollte heute 3 Punkte mitnehmen. So spielte unsere Mannschaft auch.In der 68. Spielminute gelang auch der lange verdiente Ausgleich nach Vorlage von C. Hoffmann auf S. Wissemborski die den Ball ruhig verwandelte. Nun drängten wir auf den Sieg, wurden dadurch vielleicht etwas zu offen, obwohl die Glückstädterinnen nur wenige Chancen herausspielten, gelang ihnen in der 75 Spielminute der nächste Treffer. Trotzdem steckten unserer Frauen nicht auf und versuchten zumindest den auf alle Fälle verdienten Punkt zu holen... leider reichte die Kraft nicht mehr bei allen Spielerinnen, weiter hohen Druck auf das gegnerische Tor zu machen, das bisherige Spiel hatte zu viel Substanz gefordert. So verloren wir in Glückstadt mindestens einen Punkt, es hätten auch ein Dreier für uns werden können.


Die Leistung der Gegnerinnen soll natürlich nicht geschmälert werden, auch solche Spiele muss man erst gewinnen und wenn wenige Chancen reichen..... so hat man zumindest effektiv gespielt....so ist Fußball.

Ein kleiner Nachtrag: Anne Kröger hat sich mit diesem Spiel zunächst aus der Mannschaft verabschiedet, sie bereitet sich auf ihr Studium vor. Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute.


Am Sonntag beim Heimspiel gegen die SG Wistermarsch II soll es anders werden, die meisten Spielerinnen von Mittwoch können wieder dabei sein und wollen dem Tabellennachbarn Paroli bieten. Gespielt wird um 15:00 Uhr in Oldendorf.



.