Unsere Sponsoren





.

26.10.2014 TSV Heiligenstedten - FSG Oldendorf/Itzehoe 1:2 (1:1)

Sieg im Derby

In einem für die Spielklasse sehr guten Spiel hatten die Frauen der FSG Oldendorf das 
bessere Ende für sich und gewinnen mit 2:1. Nach einem ersten Abtasten, wurde richtig Fußball gespielt und es machte Spaß dem Spiel zuzuschauen, auf beiden Seiten gab es gute Aktionen und Spielzüge. So auch in der 19. Spielminute, in der die Spielerinnen des TSV Heiligenstedten das 1:0 erzielten. Kathleen Pereira legt für Ihre Schwester Natascha auf und die ließ den Ball im Netz zappeln. Unsere Frauen schüttelten sich kurz und setzten zum Gegenzug an. Inga Hallmann bediente Fredericke Hüffer und die bedankte sich mit dem Ausgleichstor zum 1:1 (20. Minute). Bei leichter Feldüberlegenheit unserer Frauen gab es immer wieder Gefahr vor beiden

Toren, so auch in der 43. Spielminute als Natascha Pereira alle schon überwunden hatte und dann mit einem Schuss gegen den Pfosten den sicher geglaubten Führungstreffer für Heiligenstedten verpasste. Ein gerechter Spielstand von 1:1 zur Halbzeit.
 

In der 2. Halbzeit verlor das Spiel nichts von seiner Qualität, obwohl 9 gegen 9 gespielt wurde und das auch den Spielerinnen anzumerken war. Gleich in der 47 Minute zeigten

Stine Wißemborski und Anne Kröger ein gutes Zusammenspiel, das Tor wurde nur knapp verfehlt. Es gab mehrere gute Strafraumszenen auf beiden Seiten so zimmerte Stine

Wißemborski den Ball nach Vorlage von Mandy Dix unter die Latte und von dort sprang der Ball…… ins Feld zurück, kein Tor (84. Min.). Unserer Frauen drehten nochmal auf und wollten den Sieg, in der letzten Spielminute wurde dieser Wille belohnt, Stine Wisemborski setzte sich auf rechts – wie so oft – durch und bediente fast von der Grundlinie Fredericke Hüffer, die in den Strafraum eingelaufen war und den Ball professionell ins Netz lenkte, der 2:1. Fast wäre den Heiligenstedtenerinnen in der Nachspielzeit noch der Ausgleich gelungen, doch es blieb beim Derbysieg für die FSG Oldendorf/Itzehoe.
 

Ein gutes und faires Spiel, ein Derby der sehr guten Art, in dem Spielerinnen und Verantwortliche Werbung für den Frauenfußball gemacht haben.
 

Für die FSG Oldendorf/Itzehoe spielten: Pearl Vaeth, Julia Hallmann, Leandra Herzberg, Sharleen Fichtner, Nina Frederici, Inga Hallmann, Janina Mentzel, Freddy Hüffer, Stine

Wißemborski, Mandy Dix, Jennifer Dix, Anne Kröger und Alina Arp.

Am nächsten Sonntag 2.11. ist der Tabellenführer ETSV Fortuna Glückstadt in Oldendorf zu Gast, beide Mannschaften haben alle Spiele gewonnen und stehen mit 18 Punkten auf Platz

1 und 2, sie trennt lediglich das Torverhältnis, Glückstadt hat +35 Tore, die FSG +21 Tore. Ein spannendes Spiel erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer.



.