Unsere Sponsoren





.

20.05.2014 TSV Oldendorf III - TSV Breitenberg II 2:1 (0:1)

Letztes Speil der Saison für die Dritte heute gegen den TSV Breitenberg.
 

Austellung: Lars Le Stonehammer Steinhauer, Kai Na Simon Hallen Dirk Trampnau, Marc Peters Juergen Kohler alias Martin, Martin Schmerschneider Sebastian Pump Tim Tapete Jan Meyer Jannik Haupthoff


Heute ging es zum letzten Saisonspiel gegen den TSV Breitenberg 2. Von Anfang an war es ein sehr ruhiges und faires Spiel.. Es gab die ersten 20 Minuten Chancen auf beiden Seiten, die nicht verwertet wurden. in der 25. Minute dann das 0:1 für Breitenberg. Wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen und machten weiter Druck aber in der ersten Halbzeit wurde uns leider kein Tor gegönnt, auch wenn wir 1-4 100%ige chancen hatten.
 

Zur Halbzeit wurde dann gewechselt. Es kam Kevin Wolfram für Martin und Marc Zimmer für Marc Peters.

Es begann die 2. Halbzeit und Breitenberg hatte durch eine super Mannschaftsleistung nicht mehr den Hauch einer Chance. Wir erspielten uns Chance um Chance die teilweise kläglich vergeben wurden. Bis zur 70. Minute als Martin S. nach einer überragenden Mannschaftsleistung die 1000%ige Chance hatte den ausgleich zu erzielen. Leider nahm ein Breitenberger die Hand ins Spiel und es gab rot und Elfmeter für den TSV, den meine Wenigkeit trotz gut platziertem Schuss durch eine super Parade des Keppers nicht verwandeln konnte. Es ist der Dritten Mannschaft einfach nicht gegönnt in dieser Saison einen Elfmeter zu verwandeln.

Der verschossene Elfmeter war für einige die Initialzündung für die 2.-4. Luft und wir spielten Breitenberg in Überzahl an die Wand.So war es nurnoch eine Frage der Zeit, bis endlich der Ausgleich fallen musste. Und er fiel in der 75. Minute nach einer Flanke von Tim H. die Martin S. eiskalt versenkte. Nach dem 1:1 ging es munter weiter und Chancentot Jannick H. machte nach geschätzten 8 Großchancen in seiner Manier endlich das erlösende 2:1 für den TSV, welches wir bis zum Schluss ohne große Probleme endlich mal halten konnten.

Zu erwähnen ist noch, das Bernhard Bobrowski auch noch seine Jährlichen 10 minuten klasse gespielt hat, sowie Tube Hake der als er eingewechselt wurde, seine Sache als Manndecker sehr gut gemacht hat.
 

Als Fazit kann ich nur sagen, es hat super Spaß gemacht heut Abend und wir haben durch eine geschlossen super Mannschaftsleistung verdient gewonnen.

In diesem Sinne...



.