Unsere Sponsoren





.

10.05.2014 SV Alemannia Wilster II - TSV Oldendorf 2:2 (1:1)

Heute wollten wir zeigen, was in uns steckt, und zwar mehr als wir in den letzten Wochen gezeigt haben. Wir haben von der ersten Minute an den Kampf angenommen und Stefans Mauertaktik sehr gut umgesetzt. Wilster kam zu drei Chancen die erste Halbzeit, wo eine zum 1:0 genutzt wurde. Dann kam der große Auftritt von Philipp Hübner, der einen langen Ball erlief und den Ball in der 33. Minute in den Winkel versenkt, Traumtor! Mit dem 1:1 ging es dann in die Halbzeit.
 

In der Pause wurde besprochen, dass wir uns nicht aufgeben dürfen und so weiter machen müssen, dann ist auch noch mehr drin. Denn Wilster kam mit unserem Kampf und Willen nicht klar. Es gab auf beiden Seiten Chancen, bis Jan Schäfer einen Kopfball zu Johan Menzel verlängert, dieser sich durchsetzt und den Ball versenkt. Der Underdog Oldendorf führt zwei eins gegen den hohen Favoriten. Dannn kommen die glorreichen fünf Minuten des Stefan Lützen, der zwei Fouls begeht und mit gelb-rot vom Platz muss. Auch in Unterzahl gaben wir uns nicht auf. Erst in der 96. Minute konnte Wilster den Ausgleich erzielen.
 

Jungs, so hat es wieder richtig Spaß gemacht, jeder war für jeden da, es wurde gekämpft bis zum Ende, ein absolut verdienter Punkt. Auch ohne unsere vermeintlichen Leistungsträger sind wir in der Lage großes zu leisten, weiter so!!!
 

Aufstellung: Michael Suhr - Jörg Suhr, Eduard Knoll, Christian Zach - Chris Pump, Michael Koopmann, Hübi, Sascha Tiedemann, Benjamin Reimers, Johan Menzel, Jan Schäfer

Bank: Swen Volmert und Stefan Lützen



.