Unsere Sponsoren





.

09.08.2013 Altherrenturnier in Mühlenbarbek

Mit kleinem Kader und keinen Fans traten die Alt-Herren zum Kleinfeldturnier in Mühlenbarbek an. Ausrichter war der NFC Mücke. Zehn Teams traten in zwei Gruppen gegeneinander an. Gespielt wurde mit 5 Feldspielern und einem Torwart, so dass wir gerade so vollständig wurden. Mit dabei waren Jörg H., Dirk T., Tim J., Jörg G., Dieter N. und Jürgen H. Auswechselspieler gab es keine.
Unser Ziel war möglichst nicht letzter werden, wie jedes Mal. So gingen wir sehr defensiv in die Spiele und setzten auf Konter.

Das erste Spiel gegen den VfL Kellinghusen endete 0-0. Einzige Chance im Spiel hatte Tim. Jörg H. konnte sich im Tor auch nur einmal auszeichen.

Als zweites traf man auf den Titelverteidiger Sportgemeinschaft Quarnstedt. Dort setzte man sich überraschend 2-0 durch. Beide Tore erzielte Jörg G. Das erste nach einem Konter und das zweite nach Pass von Dieter.

Mit 4 Punkten im Rücken und total über Soll ging es in die dritte Partie, diesmal gegen Weddelbrock. Früh traf Tim nach Pass von Jörg G. zum 1-0 was auch der Endstand war. Der Rest des Spiels wurde aufs verteidigen gesetzt. Aber Dieter und Jürgen konnten noch einige Akzente vorne setzen.

Mit stolzen 7 Punkte ging es in das letzte Spiel der Gruppenphase. Konditionell geschwächt verlor man gegen den späteren Turniersieger knapp mit 1-0. Trotzdem reichte es für Platz zwei in der Gruppe und man zog ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale ging es dann gegen Thunder & Flash aus der nähe von Flensburg. In der Partie verletzte sich Dieter, dank eines Gastspielers vom Team Weddelbrock waren wir dann aber schnell wieder vollständig. Nach einem spannenden 0-0 ging es ins Neunmeterschiessen, welches wir leider mit 2-1 verloren. Einen Elfer konnte Jörg H. halten, den einzigen Elfer des TSV verwandelte Jörg G.

Nach einer kurzen Pause trat man dann im sechsten und letzten Spiel gegen die Sportsfreunde Schlotfeld an. Es ging um Platz drei und wieder musste man nach einem 0-0 ins Neunmeterschiessen, diesmal aber mit dem besseren Ende für den TSV. Jürgen H., der Gastspieler aus Weddelbrock und Jörg G. verwandelten alle Neuner souverän rechts unten, Jörg H. hielt erneut einen Neuner.

Trotz der wenigen Spieler hatten wir doch eine Menge Spaß und mit dem dritten Platz doch viel mehr erreicht als Anfangs erwarten. Mit nur einem Gegentor zeigte sich unser Abwehrbollwerk mal wieder von der besten Seite.

Nichtsdestotrotz wären ein paar Auswechselspieler doch besser gewesen, aber man kann nicht alles haben.



.