Unsere Sponsoren





.

01.03.2013 NFC Mühlenbarbek/Kellinghusen 2 – TSV Oldendorf 3:5 (2:1)

Kader : Frank Matthias,Marc Peters, Kevin Wolfram, Sascha Wesemann, Max Hardekopf (J-H Böge), Jörg Gregersen (Lasse Hoffmann), Patrick Stolze, Michael Neipp, Marco Aden, Andreas Herzig (Jan „Dante“ Meyer), Marc Zimmer(Andre Bawolski)

Mit so ein stark besetzten Kader wahr unser Ziel klar Punkte mussten her da wir die rote Laterne los werden wollten, mit dieser Einstellung gingen wir auch ins Spiel.Es wurde der Kampf auf genommen und man spielte gut mit doch leider kam der Gegner in der 12 Minute vor unser Tor und erzielte durch einen missglückten Befreiungsschlag das 0:1.Wir ließen die Köpfe aber nicht hängen und so erzielte Marco nach alter Jay Jay Okocha Art in der 23Minute das 1:1.Jetzt wurde es für uns teilweise zu einer echten Abwehrschlacht da der Gegner durch seine schnellen Mittelfeldspieler es immer wieder versuchte uns zu überlaufen aber die gut organisierte Abwehr verhinderte das schlimmste und wenn es denn doch eng wurde war da immer noch Mathis der den Ball fest hielt oder Max der seine Abwehr so gut stellte das der Gegner oft ins Abseits lief. Auch wir hatten gelegentlich die ein oder andere Möglichkeit ein Tor zu erzielen aber leider gingen sie fast alle am Tor vorbei bzw Patrick sein Tor wegen Abseitsstellung nicht gewertet wurde. In der 43 Minute nutze der Gegner ein schnellen Konter und erzielte das 2:1. Abfiff Halbzeit !

In der Pause wurden wir von Jörg Hardekopf gut eingestellt und er machte uns Mut da unser Spiel bis dahin sehr gut war. Wir mussten denn leider auch wechseln da Max aus privaten Gründen weg musste für ihn kamm Böge ins Spiel und ging ins Defensive Mittelfeld. 

Weiter geht’s und wir waren diesmal sofort bei der Sache und drängten auf das generische Tor und der Gegner konnte sich in unser Druckphase nur mit ein Foul an Marco helfen den fälligen Freistoß verwandelte Andre zum verdienten 2:2 in der 48 Minute. Wir versuchten den Druck auf den Gegner aufrecht zu erhalten was uns auch sehr gut gelang, bis auf 2 oder 3 Chancen die der Gegner hatte, die denn von der guten Abwehr um Marc P. und Tussi abgewehrt wurden.Und so wurde wir in der 65 Minute für unsere Mühen belohnt da nach einer Traumflanke von Marco Patrick zum 2:3 ein köpfte.Wir nutzen jetzt die Unordnung beim Gegner da die nicht genau wussten wo der Ball im Gewühl verschwunden war, aber Marco wusste es genau und erzielte in der 67 Minute das 2:4. Jetzt riskierte der Gegner alles und griff mit alle Mann an doch wir hielten clever dagegen und Konterten Sie durch Andre aus der denn mustergültig auf Marco spielte der denn sein 3.Treffer am Abend erzielte 2:5 75 Minute.Und nun hieß Kämpfen da der Druck auf die Defensive immer stärker wurde und so kam der Gegner in der 80 Minute durch ein fragwürdigen Elfmeter noch zum 3:5. Die letzten 10 Minuten konnten wir durch eine kompakte und starke Mannschaftsleistung, und vielleicht auch das ein oder andere taktische Foul (Sasa und Michi) den Sieg einfahren.



.