Unsere Sponsoren





.

16.09.2012 TSV Oldendorf II - Hohenwestedt/Hennstedt III 4:1 (1:0)

Aufstellung: Michael Suhr - Andre Bawolski, Marcel Weigandt, Jan Brecher Volmert - Lars Schumacher, Sören Lüdtke, Jakob Roll, Philipp Hübner, Marc Peters - Marco Aden, Dominic Mohlzahn
  
Bank: Evgenij Putchenkin, Sascha Wesemann, Dennis Schmidt, Swen Volmert 

Gegen den Tabellenletzten der Kreisklasse D waren wir von Anfang an spielüberlegen. Schon in der 14. Minute haben wir die große Chance durch einen Pfostenschuss von Dominic und Marco setzt den Abpraller knapp am Tor vorbei. Die erste halbe Stunde haben wir das Spiel voll im Griff und stehen Defensiv gut und spielen bis vor das Tor guten Fussball, doch ab dem 16ner tuen wir uns schwer. Und so werden wir in der 30 Minute fast bestraft, nachdem ein unnötiger Ballverlust zu einer Flanke führt, die der Stürmer aus 5 Metern aufs Tor bringt und Michael Suhr seine katzenartige Reflexe mal wieder unter Beweis stellt. Der Abpraller kann geklärt werden. Naja und wenn man die einfachen nicht macht und sich schwer tut, muss halt ein Hammer her. Diesen zündet Andre, nachdem eine Ecke geklärt wird, und er aus 30 Metern einen Strahl ins rechte Eck haut. 6. Saisontor für ihn. Mit dem Pausenpfiff 1:0 für uns.


Die zweite Halbzeit fängt langweilig an doch in der 59. Minute erhöht Marco auf 2:0 nachdem er einen Pass von Hübi bekommt, sich gegen den Verteidiger auf rechts außen durchsetzt und dann locker am Torhüter vorbei einschiebt. Zwischen der 70 und 75. Minute haben Dominic und Marco noch die Chance zu erhöhen, bevor dann in der 78. Hübi aus der zweiten Reihe abzieht, der Abpraller bei Dominic landet und dieser dieses Mal verwandelt. In der 80. hat Andre die bis dahin beste Chance der zweiten Halbzeit für Hohenweststedt, als er ein riskantes Rückspiel macht.In der 82. Minute kommt Hohenweststedt dann nochmal auf 3:1 ran, nachdem deren 12er 2 Leute stehen lässt und ins rechte Eck verwandelt. In der Schlussphase haben wir dann noch Chancen durch Andre, Jakob(drüber) und Hübi(Seitenaus) und nach Pass von Dennis macht Marco eine Kopie des 2:0 und stellt den alten Toreabstand wieder her. 4:1.


Eine gute Partie von uns, die eigentlich zu keiner Zeit gefährdet war. Damit sind wir weiterhin ungeschlagen und nächste Woche gehts gegen Kamp. Danke für das Mitschreiben an Evgenij und Thorge.


Marcel Weigandt



.