Unsere Sponsoren





.

07.04.2013 SV Inter Itzehoe - TSV Oldendorf II 2:3 (1:1)

Aufstellung:

Michi Suhr, Kai Nahwold, Lars Schumacher, Tobias Hake, Thorge Wessel, Frank Matthias, Phillip Hübner, André Bawolski, Marc Peters, Marco Aden, Kevin Holm

Bank:  
Kevin Gawol, Dirk Trampenau, Sascha Wesemann

Mit gut besetztem Kader ging es zum Spiel gegen den Tabellennachbarn SV Inter Itzehoe. Man wusste das diese Mannschaft gefährlich ist. Immerhin hat unsere Dritte dort in der Hinrunde mit 14:0 verloren. Sie haben mit Thorsten Kiekhöber einen echten Vollblutstürmer in ihren Reihen der aus dem Nichts Tore erzielen kann. Somit war klar das wir jemanden auf Ihn abstellen müssen. Diesen Part übernahm Thorge. Um es vorweg zu nehmen, in Weltklasse Manier. Das Spiel begann ganz gut für uns. Wir standen hinten sicher und erarbeiteten uns ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld und kombinierten uns gefällig nach vorn ohne aber wirklich große Chancen zu haben. Nach einer Ecke von André köpfte Mathis den Ball an den Pfosten. Kurze Zeit später wird Hübi gut von André in Szene gesetzt, schießt aber aus 15 m leider daneben. Dann 8 Minuten später passt Dirk auf Marco, der sich von außen in der Mitte durchtankt, 3 Spieler ausspielt und dann von der Auslinie in die Mitte zu André passt und dieser dann nur noch einschieben muss. Somit steht es 1:0 für uns. Doch offentlich feiern wir zu lange. Denn Inter führt den Anstoss schnell aus, passt einen langen Ball nach Außen, wo sich Marc und Dirk uneinig sind wer den Ball nimmt. Der Inter Spieler zieht nach innen, dort versuchen wir ihn noch aufzuhalten, doch dann steht er auf einmal völlig frei vor Michi und erzielt das 1:1. In der Folge wirken wir etwas geschockt. Inter hat nun mehr vom Spiel und auch einige Chancen. Doch mit dem 1:1 geht es in die Pause.

Nach der Pause haben wir dann auch 2-3 brenzlige Situationen zu überstehen wo immer nur eine Fussspitze fehlt um in Rückstand zu geraten. Dann macht Michi einen langen Abschlag auf Marc, den dieser mustergültig in die Mitte passt wo dieses Mal Kevin nur noch einschieben muss. Wir sind wieder 2:1 in Führung. Kurze Zeit später erhalten wir einen Freistoß aus halblinker Position ca. 18 m vor dem Tor. Alle rechnen mit einer Flanke doch André zirkelt den Ball aufs Tor,überrascht den Tortwart und trifft zum 3:1. Danach macht Inter mehr Druck wodurch wir zahlreiche Konterchancen haben diese aber leider nicht nutzen können. Dann erhält Inter einen Freistoß ca. 18 m vor dem Tor. Den wirklich gute geschossenen Freistoss kann Michi noch aus dem Eck fischen aber leider schlafen wir, so dass Inter den Abpraller zum Anschlusstreffer einschießen kann. Inter macht weiter Druck doch wir stehen hinten eigentlich recht sicher. So pfeifft der Schiri dann endlich ab und wir haben den wichtigen Auswärtsdreier in der Tasche.



Als Fazit bleibt nur zu sagen das sich jeder in der Mannschaft reingehauen hat und wir verdient den Sieg errungen haben. Somit bleibt die Zweite im neuen Jahr immer noch Verlustpunktfrei und belegt zum ersten Mal in dieser Saison einen Aufstiegsplatz. Nun müssen alle Kräfte gebündelt werden um diesen Platz zu verteidigen.



.